Verantwortung!

No Credit 2017

Auch heuer wieder hat die Sensibilisierungskampagne No Credit 2017 des Landes Südtirol in Zusammenarbeit mit der Provinz Trient ein starkes und sehr berührendes Bild verwendet: Ein Motorradfahrer mit einem Baby im Arm. Darunter die Schrift „Verantwortung!“

„Gemeinsam können wir die Straßen sicherer machen, indem jeder Verantwortung für sich selbst, für die anderen Verkehrsteilnehmer und für die Menschen, die ihm nahe stehen übernimmt - der Motor soll also nie lauter sein, als die Stimme der Vernunft“, betonte der Landesrat für die Mobilität und das Verkehrsnetz Florian Mussner.

Die Kampagne soll auf die ganze Tragweite einer Sekunde Unachtsamkeit hinweisen und auf die Folgen eines Unfalls, nicht nur für den Fahrer selbst, sondern besonders für die Menschen, die dem Unfallopfer nahe stehen.

Durch die Kampagne sollen die Motorradfahrer zu sicherem und vernünftigem Fahren angeregt werden. „Jeder trägt Verantwortung. Für sich Selbst. Und für andere“ ist die zentrale Botschaft der Kampagne 2017.
99,2% aller
Motorradfahrer
Fahren jährlich unfallfrei
Die Frage ist daher nicht nur „Warum passieren Motorradunfälle?“, sondern auch „Was können wir tun, wie können wir uns verhalten, damit wir weiterhin gesund unterwegs sind?
Was tust DU
damit DIR nichts passiert?
  • Dich „sichtbar“ machen: Fahrlicht einschalten, die Fahrspur in der Mitte nutzen und tote Winkel meiden.
  • „Hinter die Kurve“ denken – jede Strecke so fahren als wäre sie unbekannt.
  • Innerhalb der Gruppe nicht überholen und den Sicherheitsabstand einhalten.
  • Gute Protektoren und eine qualitativ hochwertige Motorradkleidung schützen vor schweren Sturz- und Unfallfolgen.
  • Straße nicht mit einer Rennstrecke verwechseln – eine hohe Geschwindigkeit bedeutet einen verlängerten Bremsweg.
70%
KOLLISIONEN MIT ANDEREN FAHRZEUGEN
der Fälle: das andere Fahrzeug hat Schuld der Fälle: der Motorrad-
fahrer ist selbst schuld
30%
ALLEINUNFÄLLE
Es gibt immer noch zu viele Unfälle auf unseren Straßen, durch die ein Vater, eine Tochter, ein Ehemann nie wieder nach Hause zurückkehren. In diesem Moment, in dem die Polizei vor der Tür steht und die traurige Nachricht überbringt, bricht für diejenigen, die zurück bleiben, eine Welt zusammen. „Dein Papa ist im Himmel“ – ein Kind sollte diesen Satz niemals hören müssen.
Doris

Auf dem Motorrad bist du zwar frei, aber auch ungeschützt:

AUTOUNFALL
10% Personenschaden 90% Sachschaden
MOTORRADUNFALL
95% Personenschaden 5% Sachschaden
Deine Kinder werden dich ein Leben lang vermissen und oft nach dir fragen. Du wirst ihr erstes Lachen, ihre ersten Schritte, ihren ersten Schultag versäumen! Und dabei müssten sie noch so viel von dir lernen. Sei ihnen ein Vorbild, bleib bei ihnen! Wähle deine Geschwindigkeit und sei achtsam. Verlasse dich nicht darauf, dass andere dich sehen. Sei dein eigener Schutzengel!
Doris

Top 4 Unfallsituationen

1 Linksabbiegen des Pkw bei entgegenkommendem oder überholendem Motorrad (toter Winkel)
2 Übersehen des Motorrads oder Fehleinschätzung seines Tempos beim Einbiegen aus Nebenstraßen oder Feldwegen
3 Vorfahrtsverletzungen an Kreuzungen
4 Kurvenunfälle durch Nicht-Einhalten der Fahrspur
Fahr so, dass du
Raum hast für die
Fehler der anderen
VERANTWORTUNG
Mit Vollgas:
TRAINING FÜR MOTORRADFAHRER
SAFETY PARK PFATTEN SÜDTIROL möchte dein Fahrverhalten optimieren und dir viele praxisnahe Tipps geben.

www.safety-park.com